Neues vom Räuber Hotzenplotz

BR Deutschland 1978/1979 Spielfilm

Inhalt

Räuber Hotzenplotz ist wieder da. Er hat sich einfach aus dem Gefängnis, dem städtischen Spritzenhaus, befreit. Dazu brauchte er nur Wachtmeister Dimpelmoser zu überlisten - natürlich mit vielen Tricks und Ideen - und ihn in Unterhose stehen zu lassen. Ja und nun, endlich in der Freiheit, will er diesmal richtig zulangen. Kleine Räubereien sind ihm zu wenig. Kurzerhand entführt er die Großmutter um Lösegeld zu erpressen. 555,55 DM müssen bezahlt werden, sonst, sonst, sonst....Der mutige Kasperl und sein Freund Seppl eilen herbei um die Großmutter zu befreien und den Räuber wieder zurück ins Spritzenhaus zu bringen. Frau Schlotterbeck, die Wahrsagerin ist ihnen dabei eine große Hilfe. Bis es ihnen schließlich gelingt, Hotzenplotz zu fangen, warten zahlreiche Abenteuer, Verfolgungsjagden und Aufregungen auf alle Beteiligten und die Zuschauer.

Quelle: Kinderfilm online

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Kamera

Kamera-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Ausstattung

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Musik

Darsteller

Produzent

Redaktion

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2821 m, 103 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.02.1979, 50549, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.03.1979, Hamburg, Piccadilly

Titel

  • Originaltitel (DE) Neues vom Räuber Hotzenplotz

Fassungen

Original

Länge:
2821 m, 103 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.02.1979, 50549, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.03.1979, Hamburg, Piccadilly