Moloch

Russland Deutschland Japan Italien 1998/1999 Spielfilm

Inhalt

Deutschland, Frühjahr 1942. In einem festungsgleichen Haus auf dem Obersalzberg in den bayrischen Alpen verbringt Adolf Hitler mit seiner Frau Eva Braun, Martin Bormann und dem Ehepaar Goebbels ein paar Ferientage. Basierend auf den protokollierten "Tischgesprächen" dieser bizarren Urlaubsgesellschaft schildert der ästhetisch verfremdete Film 24 Stunden im Leben von Adolf Hitler und seinen engsten Gefolgsleuten. Dabei entlarvt er ihre Macht als hohles Pathos und ihre Privatheit als ein banales Vakuum aus leerem Geschwätz.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2942 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.05.2000, 84791, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 14.05.1999, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Erstaufführung (DE): Juni 1999, Potsdam, Filmfest;
Kinostart: 11.05.2000;
TV-Erstsendung: 22.05.2002, Arte

Titel

  • Originaltitel (RU DE JP IT) Moloch

Fassungen

Original

Länge:
2942 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 04.05.2000, 84791, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 14.05.1999, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Erstaufführung (DE): Juni 1999, Potsdam, Filmfest;
Kinostart: 11.05.2000;
TV-Erstsendung: 22.05.2002, Arte

Auszeichnungen

IFF Rotterdam 2000
  • Prix l'Age d'Or
IFF Cannes 1999
  • Drehbuchpreis