Mit IKEA nach Moskau

Deutschland 2000/2001 Dokumentarfilm

Inhalt

Michael Chauvistrés Dokumentarfilm begleitet das Paar Manuela und Ulf, deren Beruf in gewisser Weise zu ihrem Lebensinhalt wird: IKEA. Die zwei Angestellten haben sich in einer Berliner Filiale kennen gelernt – nun haben sie sich dazu entschlossen, ein Jahr lang die erste Moskauer Niederlassung des Möbelkonzerns mit aufzubauen. Mit großer Nähe begleitet die Kamera das Leben des Paares in den letzten Wochen vor der Eröffnung und entdeckt u.a. wie die Unternehmensphilosophie auch in der Moskauer Mietswohnung, in der ebenfalls Manuelas 14-jähriger Sohn Robert lebt, Einzug hält.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 19.02.2000 - 02.05.2000: Moskau und Umgebung, Potsdam, Ketzin
Länge:
2479 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.08.2001, 88512, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 17.03.2003, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Mit IKEA nach Moskau

Fassungen

Original

Länge:
2479 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.08.2001, 88512, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 17.03.2003, ZDF