Mensch und Bestie

BR Deutschland 1963 Spielfilm

Inhalt

Der junge KZ-Häftling Franz Köhler wird im Jahre 1944 in einem Lager nahe der Ostfront festgehalten. Er leistet schwerste Strafarbeit, während sein Halbbruder Willy, zu einem brutalen SS-Mann erzogen, zur Wachmannschaft gehört. Als die Übernahme des Lagers durch die Russen bevorsteht, fasst der Kommandant den grausamen Plan, sämtliche Lagerinsassen in einem Bergwerkstollen in die Luft zu sprengen. Als die Häftlinge von diesem Vorhaben erfahren, wird Franz auserkoren zu fliehen, um Hilfe zu holen. Willy jedoch nimmt mit weiteren Wachmännern die Verfolgung seines Bruders auf. Mehrere Tage gelingt es Franz den SS-Männern zu entkommen, schließlich wird er aber kurz vor Erreichen der russischen Front von seinem eigenen Bruder erschossen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Drehbuch-Mitarbeit

Szenenbild

Kostüme

Schnitt

Darsteller

in Zusammenarbeit mit

Produzent

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 02.02.1963 - April 1963: Umgebung von Zagreb, Kikinda und Umgebung; Atelier der Kosutnjak Film Belgrad [41 Drehtage]
Länge:
2460 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.06.1963, 30200, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung: 09.05.1963, 30200, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.06.1963, Berlin, IFF;
TV-Erstsendung: 30.08.1985, ZDF

Titel

  • Weiterer Titel (YU) Covek i zver
  • Arbeitstitel (DE) Flucht aus der Hölle
  • Weiterer Titel (DE) Die Flucht
  • Originaltitel (DE) Mensch und Bestie

Fassungen

Original

Länge:
2460 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.06.1963, 30200, ab 12 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung: 09.05.1963, 30200, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.06.1963, Berlin, IFF;
TV-Erstsendung: 30.08.1985, ZDF

Kurzfassung

Länge:
2172 m, 79 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 30.09.1980, 30200, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Auszeichnungen

FBW 1963
  • Prädikat: wertvoll