Memoria

Thailand Kolumbien Großbritannien Frankreich Deutschland Mexiko China Taiwan USA Katar Schweiz 2019-2021 Spielfilm

Inhalt

Jessica, eine wegen eines mysteriösen Geräuschs an Schlafstörungen leidende Orchideenexpertin, reist ins kolumbianische Medellín, um ihre Schwester dort im Krankenhaus zu besuchen. In Kolumbien begibt sich Jessica auch auf die Suche nach dem Ursprung des Geräuschs, das nur sie selbst wahrnimmt. So lernt sie einen Tontechniker kennen, der das Geräusch für sie im Studio "nachbaut". Wenig später begegnet sie einer Archäologin, die menschliche Überreste untersucht, welche beim Bau eines Tunnels entdeckt wurden. Als sie zu diesem Tunnel in die Berge reist, beginnt Jessica zu vermuten, dass das geheimnisvolle Geräusch womöglich Ausdruck einer unheilvollen Vorahnung ist.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Continuity

Production Design

Darsteller

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Dreharbeiten

    • From August 2019: Kolumbien
Länge:
136 min
Format:
DCP, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.04.2022, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 15.07.2021, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 05.05.2022

Titel

  • Originaltitel (DE) Memoria

Fassungen

Original

Länge:
136 min
Format:
DCP, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.04.2022, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 15.07.2021, Cannes, IFF - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 05.05.2022

Auszeichnungen

IFF Cannes 2021
  • Preis der Jury (ex aequo >Ha'Berech<), Wettbewerb