Meine verrückte türkische Hochzeit

Deutschland 2005/2006 TV-Spielfilm

Inhalt

Götz betreibt einen kleinen Plattenladen in Berlin-Kreuzberg. Eines Tages verliebt er sich in die Türkin Aylin, die jedoch schon lange ihrem Landsmann, dem Arzt Tarkan versprochen ist. Fortan lässt Götz nichts unversucht, um Aylins Eltern für sich zu gewinnen: Er konvertiert zum Islam und will sich beschneiden lassen – doch all seine tragikomischen Bemühungen nutzen nichts, die Eltern wollen, dass ihre Tochter einen "richtigen" Türken heiratet. Aber auch Götz′ vermeintlich liberale Mutter ist alles andere als begeistert, als sie erfährt, wer die Tochter ihres Sohnes ist.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Berlin
Länge:
90 min
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung: 30.03.2006, Pro 7;
Veröffentlichung: 18.06.2007, DVD

Titel

  • Originaltitel (DE) Meine verrückte türkische Hochzeit

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung: 30.03.2006, Pro 7;
Veröffentlichung: 18.06.2007, DVD

Auszeichnungen

2007
  • Adolf-Grimme-Preis
Deutsche Akademie der Darstellenden Künste 2006
  • Bester deutscher Fensehfilm des Jahres 2006
Deutscher Fernsehpreis 2006
  • Bester Schnitt
Bayerischer Fernsehpreis 2006