• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Manta Manta

Deutschland 1991 Spielfilm

Inhalt

Nach "Manta – Der Film" die zweite Kinoproduktion, die auf die Welle der "Manta-Fahrer"-Witze, reagierte: Für Berti und die ihm zugetane Friseuse Uschi scheint alles soweit in Ordnung zu sein. Ihrem Manta geht es gut, und in ihrer Clique sind sie von Gleichgesinnten umgeben. Gerd, Hakan, der trottelige Klausi und die schüchterne Sabine sind alle Manta-Fans und damit Ziele des örtlichen Radiomoderators und seiner Manta-Witze. Dann aber überschlagen sich die Ereignisse: Berti lässt sich mit einem Mercedes-Fahrer auf ein Rennen ein, Uschi wirft sich einem Ferrari-Besitzer an den Hals und zum guten Schluss muss ausgerechnet Klausi ihre Manta-Ehre verteidigen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

2. Kamera

Standfotos

Ausstattung

Storyboard

Innenrequisite

Maske

Schnitt

Ton-Assistenz

Mischung

Stunt-Koordination

Stunts

Musik

Darsteller

Co-Produzent

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Post-Production

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 15.07.1991 - 24.08.1991: Wuppertal, Hagen, Oberhausen, Mettmann
Länge:
2481 m, 91 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.09.1991, 66625, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 13.12.1991, 66625 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 03.10.1991

Titel

  • Originaltitel (DE) Manta Manta

Fassungen

Original

Länge:
2481 m, 91 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.09.1991, 66625, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 13.12.1991, 66625 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 03.10.1991