• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Malatesta

BR Deutschland 1969 Spielfilm

Inhalt

Peter Lilienthal zeichnet das Porträt des italienischen Anarchisten und Revolutionärs Enrico Malatesta in seinem Londoner Exil zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Elendsquartiere der Emigranten bezeugen die Dringlichkeit der Veränderungen, für die sich eine von Malatesta geführte Anarchistengruppe einsetzt. Die historischen Sozialrevolutionäre debattieren über Humanismus und planen Möglichkeiten des gewalttätigen Widerstands. Das Drängen zur "puren Aktion" ist Enrico Malatesta jedoch suspekt, er wirft den Ungeduldigen vor, Rebellen und "keine Revolutionäre" zu sein. Malatesta, der 1898 wegen seiner revolutionären Aktivitäten im italienischen Ancona verhaftet und anschließend auf der Insel Lampedusa interniert worden war, scheint nun zur aufrührerischen Tat nicht mehr bereit zu sein.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2179 m, 80 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.04.1970, 42233, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 07.05.1970, Cannes, IFF

Titel

  • Originaltitel (DE) Malatesta

Fassungen

Original

Länge:
2179 m, 80 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.04.1970, 42233, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 07.05.1970, Cannes, IFF

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1970
  • Filmband in Gold, Herstellung
  • Filmband in Gold, Beste männliche Nebenrolle
  • Filmband in Gold, Ausstattung
  • Filmband in Gold, Gestaltung