Losers and Winners

Deutschland 2004-2006 Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über den Abbau der Kokerei Kaiserstuhl, die in Einzelteile zerlegt und vom Ruhrgebiet nach China verschifft wird. Über einen Zeitraum von anderthalb Jahren haben die Filmemacher diesen Prozess und die darin involvierten Menschen beobachtet und porträtiert – die 400 chinesischen Arbeiter, die in 60-Stunden-Wochen unter extremer Belastung einen "Abbruch West – Aufbau Ost" vorantrieben. Aber auch die "Koker" im Ruhrpott, die mit ansehen müssen, wie "ihre" Kokerei, die modernste der Welt, einfach verschwindet.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Dortmund
Länge:
2736 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 17.01.2007, 108859, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 30.10.2006, Leipzig, IFF;
Kinostart (DE): 15.03.2007

Titel

  • Originaltitel (DE) Losers and Winners
  • Arbeitstitel (DE) Hochofen 3 geht nach China

Fassungen

Original

Länge:
2736 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 17.01.2007, 108859, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 30.10.2006, Leipzig, IFF;
Kinostart (DE): 15.03.2007

Auszeichnungen

2009
  • Adolf-Grimme-Preis, Drehbuch
  • Adolf-Grimme-Preis, Regie
Dokumentarfilmfestival São Paulo 2007
  • Lobende Erwähnung
Eine Welt Festival Prag 2007
  • 1. Preis
FBW 2006
  • Prädikat: besonders wertvoll