Kalle wird Bürgermeister

BR Deutschland 1956/1957 Spielfilm

Inhalt

Der 14-jährige Waise Karl Steinhauer, genannt Kalle, und seine gleichaltrigen Freunde Sven Petersen, Hella und Ingrid vertreiben sich ihre Tage am liebsten mit Cowboy- und Indianerkriegen. Bei einem allzu wilden Spiel gerät jedoch die Laube des Tierwärters Lehmann in Brand. Anstatt sie wegen Brandstiftung zu bestrafen, wird den Kindern auferlegt, während der Schulferien eine eigene "Kinderstadt" in der Laubensiedlung zu bauen und sie selbst zu verwalten. Unter der Führung des neugewählten Bürgermeisters Kalle schreitet der Bau voran. Sven jedoch, der während des Brandes von Karl am Arm verletzt worden war, schlägt sich nun auf die andere Seite und versucht vehement, den Bau der Stadt durch "Indianerüberfälle" zu stören.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2379 m, 87 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.01.1957, 13724, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.01.1957, Berlin, Capitol

Titel

  • Originaltitel (DE) Kalle wird Bürgermeister
  • Video-Titel (DE) Winnetous Söhne

Fassungen

Original

Länge:
2379 m, 87 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 17.01.1957, 13724, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 20.01.1957, Berlin, Capitol