Hungerjahre

BR Deutschland 1979/1980 TV-Spielfilm

Inhalt

In ihrem autobiografisch gefärbten Film zeigt Jutta Brückner das Mädchen Ursula Scheumann, die im Alter von 13 Jahren an der heilen Welt der Erwachsenen und der Adenauer-Ära zu zweifeln beginnt. Nach ihrer ersten Menstruation nimmt sie ihre erwachende Sexualität wie auch die Sexualfeindlichkeit ihrer Mutter umso deutlicher wahr, zugleich entdeckt sie, dass ihr Vater eine Affäre unterhält und auch politisch gesehen ein Heuchler ist. Mit ihren Fragen und Zweifeln erntet sie jedoch nur ignorantes Schweigen. Später lernt sie einen nordafrikanischen Mann kennen, ihren ersten Liebhaber, von dem sie sich verstanden fühlt und mit dem sie sich über den Algerienkrieg und den antikolonialen Befreiungskampf austauscht.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 02.05.1979 - 12.06.1979: Berlin/West
Länge:
3112 m, 114 min
Format:
16mm+35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 27.03.1980, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Hungerjahre

Fassungen

Original

Länge:
3112 m, 114 min
Format:
16mm+35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 27.03.1980, ZDF