Hin und weg

Deutschland 2013/2014 Spielfilm

Inhalt

Seit Jahren ist es für Hannes und seine Frau Kiki Tradition, mit ihren besten Freunden eine Radtour zu unternehmen. Diesmal darf Hannes entscheiden, wohin die Reise geht. Als er sich ausgerechnet Belgien aussucht, sind die anderen zunächst wenig begeistert. Dennoch läuft die Tour fröhlich an, und die Clique hat wie immer jede Menge Spaß. Bis Hannes ihnen den wahren Grund für das eigentümliche Reiseziel offenbart: Er leidet an einer unheilbaren Nervenkrankheit und will seinem Leben selbstbestimmt ein Ende setzen – was ihm in Belgien dank legalisierter Sterbehilfe möglich ist. Die Reise mit Frau und Freunden soll eine Art Abschiedstour sein. Nachdem der erste Schock über diese Nachricht verdaut ist, beschließt die Clique, Hannes seinen Wunsch zu erfüllen. Bis zur Ankunft in der Klinik wollen sie mit Hannes das Leben noch einmal von ganzem Herzen feiern und genießen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Drehbuch-Mitarbeit

Kamera

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Steadicam

Standfotos

Kamera-Bühne

Szenenbild

Ausstattung

Innenrequisite

Maske

Kostüme

Schnitt

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Casting

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 17.09.2013 - 05.11.2013: Frankfurt, Wiesbaden & Umgebung, Rheingau, Ostende (Belgien)
Länge:
95 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.07.2014, 145760, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): September 2014, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 26.09.2014, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 23.10.2014

Titel

  • Originaltitel (DE) Hin und weg

Fassungen

Original

Länge:
95 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 07.07.2014, 145760, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): September 2014, Toronto, IFF;
Erstaufführung (DE): 26.09.2014, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 23.10.2014

Auszeichnungen

FBW 2014
  • Prädikat: besonders wertvoll