Heimatland

Schweiz Deutschland 2015 Spielfilm

Inhalt

Es ist Herbst, und es wird kalt in der Schweiz. Doch was sich am Himmel zusammenbraut, ist mehr als das vertraute, ungemütliche Herbstwetter. Plötzlich schwebt eine unerklärbare und furchteinflößende dunkle Wolke über dem Land. Die Experten rätseln, was es mit diesem Phänomen auf sich hat, nur in einem Punkt sind sich alle einig: Die Wolke wächst weiter, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie sich entladen wird. Und die Folgen werden verheerend sein.

In der Bevölkerung macht sich Unruhe breit, es droht der Ausnahmezustand. Die Regale in den Supermärkten sind leergekauft, die Wasservorräte gehen langsam zur Neige. Die Stimmung in der Gesellschaft droht zu kippen, und jeder findet seinen Weg, mit dem drohenden Unheil umzugehen. Während sich einige angsterfüllt in ihren Wohnungen verbarrikadieren, erwarten andere freudig den Weltuntergang. Doch der Sturm hat auch etwas Verbindendes. Er legt die wahren Bedürfnisse, Ängste und Hoffnungen der Menschen frei. Und während es draußen noch windstill ist, hängt die Wolke wie ein Damoklesschwert über dem Alpenstaat.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2016

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dramaturgie

Visuelle Effekte

Licht

Szenenbild

Maske

Kostüme

Schnitt

Casting

Produktionsfirma

Ausführender Produzent

Länge:
99 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung: August 2015, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 20.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 28.07.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) Heimatland
  • Weiterer Titel L'amère Patrie

Fassungen

Original

Länge:
99 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung: August 2015, Locarno, IFF;
Erstaufführung (DE): 20.01.2016, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 28.07.2016

Auszeichnungen

Max-Ophüls-Preis 2016
  • Preis für den gesellschaftlich relevanten Film
Zürcher Filmpreis 2015
  • Zürcher Filmpreis
Berner Filmpreis 2015
  • Berner Filmopreis
  • Bester Spielfilm