• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Heaven

USA Deutschland 2000-2002 Spielfilm

Inhalt

Philippa, eine Englischlehrerin in Turin, die nach dem Drogentod ihres Mannes an der scheinbar unbegrenzten Macht der Mafiosi verzweifelt, schlägt zurück. Mit einer Zeitbombe will sie den Herrscher über den Turiner Heroinmarkt beseitigen. Im Verhör nach ihrer Verhaftung muss sie erkennen, dass nicht der Mafiosi, sondern mehrere Unschuldige ums Leben gekommen sind. Gleichzeitig beseitigt die Polizei alle Beweise dafür, dass Philippa den Behörden immer wieder Hinweise für die Vergehen des Drogenbosses geliefert hat. Stattdessen werden Philippa politische Motive unterstellt. Nur der junge Carabinieri Filippo begreift Philippas Situation, ermöglicht ihr die Flucht und hilft ihr sogar dabei, den Mafia-Boss zu töten. Für beide wird ihre Flucht ins Ungewisse zudem zu einer Begegnung aufeinander zu – sie endet in einer romantischen, religiösen Dramatik.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 13.07.2000 - 09.09.2000: Bottrop, Turin, Siena, Neapel, Montepulciano, Nordrhein-Westfalen
Länge:
2647 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.01.2002, 89663, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.02.2002, Berlin, IFF - Wettbewerb [Eröffnungsfilm];
Kinostart (DE): 21.02.2002;
TV-Erstsendung: 15.10.2005, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE US) Heaven

Fassungen

Original

Länge:
2647 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.01.2002, 89663, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.02.2002, Berlin, IFF - Wettbewerb [Eröffnungsfilm];
Kinostart (DE): 21.02.2002;
TV-Erstsendung: 15.10.2005, ARD

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2002
  • Lola in Silber, Bester Spielfilm