Happy People

Deutschland 2010 Dokumentarfilm

Inhalt

Von Dmitry Vayukov gedrehter und von Werner Herzog präsentierter und kommentierter Dokumentarfilm über einen Trapper in der sibirischen Wildnis. Ein Jahr lang verfolgt der Film, wie er in der Abgeschiedenheit der Taiga allen klimatischen Widrigkeiten trotzt, und porträtiert das Leben im 300-Seelen-Dorf Bakhtia, weit entfernt von der Zivilisation gelegen, ohne Telefon oder medizinische Versorgung. Da es keine Straßenverbindung gibt, funktioniert der Kontakt zum Rest der Welt hier nur per Boot oder Hubschrauber. Doch die Menschen haben im Laufe der Generationen ihre Techniken und Traditionen entwickelt, um das Beste aus dieser Situation zu machen - zäh und pragmatisch bilden sie eine autarke Gemeinschaft.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
94 min
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Aufführung (DE): 24.10.2011, Tokyo, IFF;
Kinostart (DE): 15.11.2012

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Happy People: A Year in the Taiga
  • Originaltitel (DE) Happy People
  • Zensurtitel (DE) Sibirien

Fassungen

Original

Länge:
94 min
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Aufführung (DE): 24.10.2011, Tokyo, IFF;
Kinostart (DE): 15.11.2012

Prüffassung

Abschnittstitel
  • Zensurtitel (DE)
  • Sibirien
Länge:
90 min
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.11.2022, 236231, ab 6 Jahre / feiertagsfrei