• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Folgeschäden

Deutschland 2004/2005 TV-Spielfilm

Inhalt

Der aus Algerien stammende Wissenschaftler Tariq und seine Frau, die deutsche Art Directorin Maya, führen ein glückliches, unauffälliges Familienleben. Kulturell bedingte Unterschiede meistern sie mit Humor, Liebe und Vertrauen. Dies ändert sich jedoch, als eines Tages das BKA bei Maya auftaucht und sie über Tariq auszuhorchen versucht. Der Grund: Ein Video zeigt ihn als Hochzeitsgast bei einem der Attentäter vom 11. September 2001. Nun steht auch Tariq im Verdacht, ein "Schläfer" zu sein. Zunächst weist Maya alle Verdächtigungen empört zurück. Erst als Tariq sich in der kommenden Zeit "merkwürdig" benimmt, beginnt auch Maya, ihm zu Misstrauen – mit weitreichenden Folgen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 22.04.2004 - 26.05.2004: Berlin, Hamburg, Nordseeküste
Länge:
87 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE FR): 05.05.2005, Arte;
Kinostart (DE): 06.09.2007

Titel

  • Originaltitel (DE) Folgeschäden

Fassungen

Original

Länge:
87 min
Format:
16:9
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE FR): 05.05.2005, Arte;
Kinostart (DE): 06.09.2007

Auszeichnungen

IFF San Francisco 2006
  • Golden Gate Award
World Film Festival Bangkog 2006
  • Drehbuchpreis
IFF Kairo 2005
  • Beste Filmmusik
  • Naguib Mahfouz-Preis
Tankred-Dorst-Preis 2005
  • Bestes Drehbuch
ARD Medienpreis CIVIS 2005