Fallen

Österreich 2006 Spielfilm

Inhalt

Fünf Frauen Anfang 30 treffen einander nach 14 Jahren auf dem Begräbnis ihres einstigen Lehrers in ihrer kleinen Heimatstadt wieder. Eher durch Zufall ergibt es sich, dass sie den Besuch in der "alten Heimat" gemeinsam verleben: zwei Tage und eine Nacht, die für alle fünf zu einer Reise in die Vergangenheit wird. Alte Verletzungen brechen auf und neue Lebenslügen werden entlarvt. Schließlich stellt sich für das ungleiche Quintett die Frage, ob ihre Ideale und Utopien im Lauf der Jahre unwiderbringlich verloren gegangen sind - und ob diese Erkenntnis bedeutet, dass das Leben mit Mitte dreißig schon zu Ende ist.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
88 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (IT): 04.09.2006, Venedig, IFF;
Erstaufführung (DE): 18.01.2007, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 17.01.2008;
TV-Erstsendung (DE FR): 21.04.2010, Arte

Titel

  • Originaltitel (AT) Fallen

Fassungen

Original

Länge:
88 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (IT): 04.09.2006, Venedig, IFF;
Erstaufführung (DE): 18.01.2007, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 17.01.2008;
TV-Erstsendung (DE FR): 21.04.2010, Arte

Auszeichnungen

FilmKunstFest Schwerin 2007
  • Fliegender Ochse
Max-Ophüls-Preis 2007
  • Beste Nachwuchsdarstellerin