Faking Bullshit

Deutschland 2019/2020 Spielfilm

Inhalt

Eine verschlafene Kleinstadt, irgendwo in der Provinz von Nordrhein-Westfalen: Hier schieben die Polizisten Deniz und Rocky sowie das Paar Netti und Hagen eine äußerst ruhige Kugel, denn die Kriminalitätsrate tendiert gegen Null. Dem beschaulichen Polizeialltag droht jedoch ein Ende, als die Verwaltungsbeamtin Tina auftaucht, um die Wache 23 aufzulösen. Angesichts ausbleibender Straftaten hält man das Revier für überflüssig. Während der Leiter der Wache, Rainer, sich mit seinem Schicksal abgefunden hat, sind seine Kollegen fest entschlossen, ihre Jobs zu retten. Und wenn es keine Verbrechen gibt, dann müssen sie eben selbst dafür sorgen. So steigt auf einmal die Kriminalitätsrate rasant an. In dem Obdachlosen Klaus haben die Gesetzeshüter bereits den perfekten Verdächtigen gefunden. Allerdings ist Tina nicht so naiv, wie die Polizisten von Wache 23 dachten.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera-Assistenz

Farbkorrektur

Ausstattung

Ton

Spezialeffekte

Stunts

Casting

Darsteller

Dreharbeiten

    • 30.09.2019 - 08.11.2019: Ahlen bei Münster
Länge:
99 min
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.07.2020, 200465, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.07.2020, München, Filmfest Pop-Up;
Kinostart (DE): 10.09.2020

Titel

  • Originaltitel (DE) Faking Bullshit
  • Untertitel (DE) Krimineller als die Polizei erlaubt!

Fassungen

Original

Länge:
99 min
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.07.2020, 200465, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.07.2020, München, Filmfest Pop-Up;
Kinostart (DE): 10.09.2020

Verleihfassung

Länge:
105 min
Bild/Ton:
Farbe, Ton