Eine einsame Stadt

Deutschland 2019/2020 Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarisches Porträt verschiedener, in Berlin lebender Singles. Dabei zeichnet der Film auch das Bild einer Gesellschaft, in der die Verbindlichkeit einer Beziehung als Belastung betrachtet, das Single-Dasein zum Standard und das Alleinsein zur Normalität wird, vor allem in den Großstädten – mit der Folge, dass immer mehr Menschen sich schlichtweg einsam fühlen. Im Film erzählen unter anderem eine angehende Studentin, ein 50-jähriger Mann, eine allein erziehende Mutter und eine Senior von 70 über ihr Leben alleine – teilweise nachdem sie einst lange in festen Beziehungen lebten. So unterschiedlich ihre Lebenswege und Haltungen auch sind, vereint sind sie im Ringen um Anschluss und im Wunsch nach menschlicher Nähe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

  • Originaltitel (DE) Eine einsame Stadt

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
DCP
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.10.2020, Leipzig, DOK;
Kinostart (DE): 26.11.2020