Die Stunde, die du glücklich bist

BR Deutschland 1961 Spielfilm

Inhalt

Vera Berg ist eine Karrierefrau. Als Rechtsanwältin mit eigener Kanzlei hat sie ihr Leben im Griff, Illusionen oder unnötigen Gefühlen gibt sie sich nicht hin. Eines Tages aber macht die Liebe ihr einen Strich durch die Rechnung: Der als Casanova verschrieene, verheiratete Unternehmer Bönisch versucht, Vera für sich zu gewinnen.

 

Anfänglich ist sie nur amüsiert, doch Bönisch erreicht durch seine aufrichtig liebenswürdige Art, dass Vera Zweifel an ihrem bisherigen, am Beruf orientierten Lebensstil hegt.
Als sie erfährt, dass Bönischs Ehe in Wahrheit nur ein Schauspiel für die Öffentlichkeit ist, wird Vera seine Geliebte. Doch so glücklich sie auch sind, so unbarmherzig setzt ihnen das Schicksal zu. Während eines Italienurlaubs stellt sich heraus, dass Bönisch an unheilbarer, akuter Leukämie leidet. Es bleiben ihm nur noch wenige Wochen ...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Musik

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 19.06.1961 - August 1961: Camogli (Italien)
Länge:
2889 m, 106 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.01.1984, 26186 [4. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 14.09.1961, 26186, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 29.09.1961 [Massenstart]

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Stunde, die du glücklich bist

Fassungen

Original

Länge:
2889 m, 106 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.01.1984, 26186 [4. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 14.09.1961, 26186, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 29.09.1961 [Massenstart]