Die Scheinheiligen

Deutschland 2000/2001 Spielfilm

Inhalt

Eine kleine Gemeinde in Oberbayern soll mittels eines Schnellrestaurants mit Autobahnzubringer aufgewertet werden. Unglücklicherweise fällt die Wahl auf das Gründstück der alten Frau Trenner. Die lässt sich allerdings nicht so einfach vertreiben und leistet mithilfe von Holzschnitzer Johannes und Asylbewerber Theophile heftigen Widerstand.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 19.03.2000 - 07.04.2000: Irschenberg, Unterdarching, Kleinhöhenkirchen, Oberbiberg, Landkreis Miesbach, Landkreis Tosen
Länge:
2187 m, 80 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.04.2002, 90262, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.04.2002

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Scheinheiligen

Fassungen

Original

Länge:
2187 m, 80 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 05.04.2002, 90262, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 11.04.2002