• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Mauer

DDR 1990 Dokumentarfilm

Inhalt

Der Künstler Jürgen Böttcher, zu DDR-Zeiten als der Maler "Strawalde" bekannt, drehte 1989/1990 seine persönlichen Impressionen von den letzten Tagen der Berliner Mauer. Er zeigt geschichtsträchtige Schauplätze wie den Potsdamer Platz, den Reichstag und das Brandenburger Tor, aber auch stillgelegte unterirdische Bahnhöfe. Die Mauer nutzt er im Moment ihrer Zerstörung als Projektionsfläche für historische Filmzitate, vom Kaiserreich über die NS-Diktatur bis zur Zeit der deutschen Teilung.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2721 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w + Fujicolor, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.10.1990, Berlin, Arsenal

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Mauer
  • Weiterer Titel (DE) Mauer
  • Weiterer Titel (DE) The Wall

Fassungen

Original

Länge:
2721 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w + Fujicolor, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 05.10.1990, Berlin, Arsenal