• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Distel

Deutschland 1991/1992 Spielfilm

Inhalt

Das darf doch nicht wahr sein! Die türkische Gaststätte im Haus wurde überfallen und zertrümmert. Die11jährige Trudi versteht die Welt nicht mehr. Wer könnte Interesse daran haben, ihrem Freund Kemal - dem Inhaber eben jener Kneipe - so etwas anzutun? Als begeisterte Krimileserin beginnt Trudi umgehend, gemäß ihrem großen Vorbild Sherlock Holmes, zu beobachten, zu notieren und zu kombinieren. Gemeinsam mit Schulfreund Tom, dem Computerspezialisten, sowie ihrer Zufallsbekanntschaft Rollo, der Dank seines Vaters über einschlägige Kontakte zur Unterwelt verfügt, macht sich Trudi daran, den Fall aufzuklären. Doch spätestens als sie auf den Schutzgelderpresser Mangold stoßen, wird die Situation äußerst heikel für die drei pfiffigen Spürnasen...

Quelle: Kinderfilm online

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Ausstattung

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Darsteller

Produktions-Assistenz

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 22.07.1991 - 16.09.1991: München
Länge:
2624 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.12.1991, 67112, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 17.07.1992, 67112 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 14.04.1995, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Distel

Fassungen

Original

Länge:
2624 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.12.1991, 67112, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 17.07.1992, 67112 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 14.04.1995, ARD