Die blaue Periode

Deutschland 2009/2010 Kurz-Spielfilm

Inhalt

Friderike, Mutter und Ehefrau, wartet seit geraumer Zeit auf die Rückkehr ihres verschollenen Gatten, der seit einer Expedition in der russischen Tundra als vermisst gilt. Seit Tochter Sophia kürzlich das Elternhaus verlassen hat, ist Friderike ganz mit sich und ihrer Sehnsucht nach ihrem Hendrik allein.



Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2010

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
17 min
Format:
HD
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 19.01.2010, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

  • Originaltitel (DE) Die blaue Periode

Fassungen

Original

Länge:
17 min
Format:
HD
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Aufführung:

Uraufführung (DE): 19.01.2010, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Auszeichnungen

Max Ophüls Preis 2010
  • Bester Nachwuchsdarsteller