Der Teufelsgeiger

Deutschland Österreich 2012/2013 Spielfilm

Inhalt

Mischung aus Liebesgeschichte und Filmbiografie über den legendären Geiger und Komponisten Niccolò Paganini (1782-1840), im Film gespielt von dem zeitgenössischen Geigenvirtuosen David Garrett. Die Geschichte des Films beginnt im Jahr 1830: Zwar wird Paganini als meisterhafter Musiker verehrt, doch tatsächlich ist der freigeistige Lebemann und Frauenheld stark von seinem undurchsichtigen Manager Urbani abhängig. Als dieser ihn zu einem Gastspiel in London überredet, kommt es dort wegen Paganinis "skandalösem" Lebenswandel zu Demonstrationen. Als er beim britischen Impresario Watson Unterschlupf findet, findet er sofort Gefallen an dessen schöner Tochter. Urbani fürchtet, dadurch die Gunst des vermögenden Watson zu verlieren. Zugleich versucht die Journalistin Ethel, Paganini für einen Artikel möglichst nahe zu kommen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Continuity

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Szenenbild

Art Director

Schnitt

Ton-Design

Spezialeffekte

Musikalische Leitung

Darsteller

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • 13.08.2012 - 25.09.2012: Wien, Italien
Länge:
123 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.08.2013, 140626, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 31.10.2013

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Paganini - Der Teufelsgeiger
  • Weiterer Titel Paganini - The Devil's Violinist
  • Originaltitel (DE) Der Teufelsgeiger

Fassungen

Original

Länge:
123 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.08.2013, 140626, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 31.10.2013