Der Daunenträger

Deutschland Frankreich Polen 1991/1992 Spielfilm

Inhalt

In einem Warschauer Ghetto lebt das Ehepaar Fryda und Dalek, denen es 1943 gelingt vor den Nazis zu fliehen. Dalek, der die Grausamkeiten der Nazis dokumentierendes Fotomaterial einem Kontaktmann übergeben möchte, trifft auf dem Weg die Deutsche Stefania, die anbietet ihn zu verstecken. Fryda als seine Schwester ausgebend taucht das Paar bei Stefania unter. Neben der permanenten Angst entdeckt zu werden, sieht sich das Paar bald auch mit Beziehungsproblemen konfrontiert, da Dalek die Nächte im Bett der Deutschen verbringt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
107 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Mono
Aufführung:

Uraufführung (FR): Mai 1992, Cannes, IFF - Quinzaine des réalisateurs;
Kinostart (FR): 02.09.1992;
TV-Erstsendung (DE): 04.05.1996, ZDF

Titel

  • Weiterer Titel (PL) Tragarz puchu
  • Weiterer Titel (FR) Le porteur de duvet
  • Originaltitel (DE) Der Daunenträger
  • Arbeitstitel (FR) Warszawa Année 5703

Fassungen

Original

Länge:
107 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Mono
Aufführung:

Uraufführung (FR): Mai 1992, Cannes, IFF - Quinzaine des réalisateurs;
Kinostart (FR): 02.09.1992;
TV-Erstsendung (DE): 04.05.1996, ZDF

Auszeichnungen

1993
  • Artur-Brauner-Preis