• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das Karussell des Lebens

Deutschland 1918/1919 Spielfilm

Inhalt

Lo, eine schöne Tänzerin, heiratet Dr. Cotton, der aufgrund ihrer Verschwendungssucht zum Betrüger wird. Nachdem er ins Gefängnis muß, zieht sie nach Valparaiso und wird die Geliebte eines dortigen Gutsbesitzers. Als dieser ermordet wird, reist sie mit dem Sohn des Konsuls Larsen, Heinrich, nach Europa. In deren Haus trifft sie ihren Mann als Privatsekretär der Larsens wieder, würdigt ihn aber keines Blickes. Nachdem sich Vater und Sohn Larsen beide in sie verlieben, zieht sie den Vater vor, und als der Sohn trotzdem um ihre Hand anhält, verläßt sie das Haus, in der Hoffnung, daß der alte Larsen sie zurückholt. Während sie sich mit dem Konsul im "Trocadero" amüsiert, steht plötzlich der Sohn vor dem Separee und erschießt sich vor den Augen seines Vaters. Sie amüsiert sich weiter, aber im Morgengrauen ertränkt sie sich im Fluß.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 1918
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Aufführung:

Uraufführung (DE): März 1919, Berlin, Kammer-Lichtspiele

Titel

  • Originaltitel (DE) Das Karussell des Lebens

Fassungen

Original

Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Aufführung:

Uraufführung (DE): März 1919, Berlin, Kammer-Lichtspiele

Prüffassung

Länge:
4 Akte, 1561 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 03.10.1921, B.04363, Jugendverbot

Länge:
4 Akte, 1665 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): Februar 1919, B.42864, Jugendverbot