Das Geisterhaus

Deutschland Dänemark Portugal 1993 Spielfilm

Inhalt

Prominent besetzte Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers von Isabel Allende. Über drei Generationen hinweg erzählt die episch angelegte Geschichte vom Schicksal der chilenischen Familie Trueba. In den 1920er Jahren steigt Esteban Trueba vom einfachen Arbeiter zum mächtigen Großgrundbesitzer auf. Zugleich aber wird er immer mehr zu einem unbarmherzigen Patriarchen , der sowohl seine Schwester, als auch seine Frau mit eiserner Härte tyrannisiert. Als seine Tochter Blanca sich in den rebellischen Landarbeiter Pedro verliebt, schreckt Esteban, der zum Senator aufgestiegen ist, nicht einmal davor zurück, sein eigenes Kind ans Messer zu liefern.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Drehbuch

Kameraführung

Standfotos

Ausstattung

Titel

Spezial-Maske

Kostüme

Mischung

Spezialeffekte

Musikalische Leitung

Darsteller

Produzent

Line Producer

Produktions-Koordination

Filmförderung

Dreharbeiten

    • 18.01.1993 - 18.04.1993: Portugal, USA
Länge:
3993 m, 146 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.10.1993, 70346, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 01.01.1997, Pro 7

Titel

  • Originaltitel (PT) Åndernes Hus
  • Originaltitel (DK) The House of Spirits
  • Originaltitel (DE) Das Geisterhaus
  • sonstiger Titel The House of the Spirits

Fassungen

Original

Länge:
3993 m, 146 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.10.1993, 70346, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 01.01.1997, Pro 7

Auszeichnungen

German Phono Academy 1994
  • German Phono Academy Award
Bayerischer Filmpreis 1994
  • Produktion
  • Beste Kostüme
Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater 1994
  • Gilde-Filmpreis
Deutscher Filmpreis 1994
  • Filmband in Gold, Bestes Gesamtkonzept