Das geheimnisvolle Buch

Deutschland 1916 Spielfilm

Inhalt

Auf seiner Suche nach Liebe begibt der Homunculus sich auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt. Im Orient kommt er an den Hof des gelähmten Fürsten Dalasagea, wo er zunächst freundlich aufgenommen wird. Mit seinen übermenschlichen Fähigkeiten gelingt es dem Homunculus, den Fürsten zu heilen, doch als man ihn schließlich erkennt, wird er ausgewiesen und verfolgt. Elonore, die hübsche Tochter des Fürsten, sein Hund und Edgar Rodin, ein Gehilfe seines Schöpfers, folgen ihm. Schließlich übergibt der Homculus die in Gefahr geratene Elonore ihrem Bräutigam und zieht alleine weiter.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Dreharbeiten

    • Bioscop-Atelier, Neubabelsberg
Länge:
4 Akte, 1730 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): September 1916, B.39651, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 13.10.1916, Düsseldorf, Residenz

Titel

  • Originaltitel (DE) Das geheimnisvolle Buch
  • Reihentitel (DE) Homunculus
  • Weiterer Titel (DE) Das geheimnisvolle Buch des Homunculus
  • Aufführungstitel (CH) Die Verzweiflung des Homunculus

Fassungen

Original

Länge:
4 Akte, 1730 m
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): September 1916, B.39651, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (DE): 13.10.1916, Düsseldorf, Residenz