• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Das Geheimnis von Bombay. Das Abenteuer einer Nacht

Deutschland 1920/1921 Spielfilm

Inhalt

Die berühmte Sängerin Gabriela Farnese reist auf einem Schiff, das für eine Nacht in Bombay anlegt. Als sie erfährt, daß dort in einer Teestube die Tänzerin Concha auftritt, möchte sie sie kennenlernen, denn sie soll ihr verblüffend ähnlich sehen. Sie läßt sich von Vittorio an Land bringen. Der aber muß bald wieder an Bord zurück und überläßt sie der Obhut seines Freundes, des Dichters Tossi. Als sie vor der Teestube auf ihn wartet, hält man ihn geschickt fest, entführt Gabriela und bringt sie in ein unterirdisches Gewölbe. Ihre Ähnlichkeit mit Concha hat deren Freund auf die Idee gebracht, Gabriela mit ihr zu vertauschen, weil Concha wegen Mordes von der Polizei gesucht wird. Doch Tossi merkt den Schwindel und alarmiert die Polizei. Als Gabriela nun als Concha verhaftet wird, kann ein englischer Lord den Irrtum aufklären und bringt Gabriela zurück an Bord.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.01.1921, Berlin, Marmorhaus

Titel

  • Originaltitel (DE) Das Geheimnis von Bombay. Das Abenteuer einer Nacht
  • Arbeitstitel Indisches Panoptikum

Fassungen

Original

Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Aufführung:

Uraufführung (DE): 06.01.1921, Berlin, Marmorhaus

Prüffassung

Länge:
5 Akte, 1670 m
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 21.12.1920, B.00999, Jugendverbot