Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe

Italien BR Deutschland 1969/1970 Spielfilm

Inhalt

Der in Rom lebende amerikanische Schriftsteller Sam wird Zeuge eines Mordversuchs in einer Kunstgalerie: Ohnmächtig muss er durch eine Glasscheibe zusehen, wie ein Angreifer mit schwarzen Handschuhen eine junge Frau bedroht. Es stellt sich heraus, dass der mysteriöse Täter schon mehrere Frauen ermordet hat. Sam entschließt sich, der Polizei bei der Aufklärung des Kriminalfalles zu helfen und macht sich auf die Verfolgung des Mörders. Dabei gerät er mit seiner Freundin allerdings schnell selbst in das Fadenkreuz des Killers. Die italienisch-deutsche Koproduktion war die erste Regiearbeit des Horrorfilm-Routiniers Dario Argento.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Standfotos

Bauten

Frisuren

Ton-Assistenz

Musikalische Leitung

Darsteller

Produzent

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 25.08.1969 - Oktober 1969: Rom; Atelier I.N.C.I.R. Rom
Länge:
101 min
Format:
35mm, 1:2,35 (Techniscope)
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Aufführung:

Uraufführung (IT): 19.02.1970

Titel

  • Originaltitel (DE) Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe
  • Originaltitel (IT) L'uccello dalle piume di cristallo

Fassungen

Original

Länge:
101 min
Format:
35mm, 1:2,35 (Techniscope)
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Aufführung:

Uraufführung (IT): 19.02.1970

Verleihfassung

Länge:
2564 m, 94 min
Format:
35mm, 1:2,35 (Techniscope)
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.05.1970, 42321, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 24.06.1970, Berlin, Gloria-Palast