Das gefrorene Meer

Deutschland 2006/2007 Kurz-Spielfilm

Inhalt

Der 8-jährige Marco leidet unter der häufigen Abwesenheit seines Vaters. Auch am Weihnachtsmorgen muss er plötzlich fort. Arbeiten, wie seine Mutter sagt. Doch Marco glaubt, es liegt an ihrer Streitsucht. Als Marco seinen Vater dann durchs Busfenster zu sehen glaubt, ist seine Verwirrung vollkommen. Verheimlichen seine Eltern etwas vor ihm? Oder wird er von seiner Sehnsucht getäuscht? Marco stellt seine Eltern und sich selbst auf die Probe.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2007

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
738 m, 27 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.02.2009, 111858, ab 12 Jahre

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.01.2007, Saarbrücken, Max Ophüls Preis

Titel

  • Originaltitel (DE) Das gefrorene Meer

Fassungen

Original

Länge:
738 m, 27 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.02.2009, 111858, ab 12 Jahre

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.01.2007, Saarbrücken, Max Ophüls Preis

Auszeichnungen

FBW 2007
  • Prädikat: besonders wertvoll
  • Kurzfilm des Monats März 2007
Deutscher Kurzfilmpreis 2007
  • Deutscher Kurzfilmpreis in Gold, Laufzeit von sieben bis 30 Minuten