• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Crossing the Bridge. The Sound of Istanbul

Deutschland 2004/2005 Dokumentarfilm

Inhalt

In seinem Dokumentarfilm begeben sich der Regisseur Fatih Akin und der Musiker Alexander Hacke ("Einstürzende Neubauten") nach Istanbul. Sie machen sich auf eine Spurensuche nach den kulturellen und vor allem den musikalischen Hintergründen und Einflüssen der Metropole am Bosporus, die sich immer mehr zum Anziehungspunkt für Künstler und Musiker, DJ′s und Filmemacher aus aller Welt zu entwickeln scheint.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Juli 2004 - September 2004: Istanbul
Länge:
2442 m, 89 min
Format:
DV - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 20.12.2004, 101009, ab 12 Jahren / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 15.02.2005, Berlin, IFF - Panorama Dokumente;
Kinostart (DE): 07.04.2005;
TV-Erstsendung (DE): 18.05.2008, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Crossing the Bridge

Fassungen

Original

Länge:
2442 m, 89 min
Format:
DV - überspielt auf 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 20.12.2004, 101009, ab 12 Jahren / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 15.02.2005, Berlin, IFF - Panorama Dokumente;
Kinostart (DE): 07.04.2005;
TV-Erstsendung (DE): 18.05.2008, ARD

Auszeichnungen

FICCO Mexico City 2006
  • Publikumspreis, Bester Dokumentarfilm