Am Limit

Deutschland Österreich 2005-2007 Dokumentarfilm

Inhalt

Der Dokumentarfilmer Pepe Danquart begleitet in "Am Limit" die beiden Brüder und Extremkletterer Alexander und Thomas Huber, die zu den besten ihrer Disziplin gehören, bei Touren ins Yosemite Valley sowie nach Patagonien. Dabei zeigt der Film die Kletterer in bislang nie gefilmten Höhen und dokumentiert unter anderem ihren Versuch, an einer 1000-Meter-Steilwand in den USA den Weltrekord im "Speed Climbing" zu brechen. Neben der Beobachtung einer ungewöhnlichen Sportart ist "Am Limit" aber auch das Porträt zweier Männer, die auf der Suche nach ihren eigenen Grenzen sind.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • September 2005 - Mai 2006: Yosemite National Park (USA), Patagonien
Länge:
2670 m, 97 min
Format:
Super16mm - Blow-Up, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 21.02.2007, 109241, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 22.03.2007;
TV-Erstsendung (DE FR): 03.10.2008, Arte

Titel

  • Originaltitel (AT DE) Am Limit

Fassungen

Original

Länge:
2670 m, 97 min
Format:
Super16mm - Blow-Up, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 21.02.2007, 109241, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 22.03.2007;
TV-Erstsendung (DE FR): 03.10.2008, Arte

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2008
  • Bester Dokumentarfilm