• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Am Ende eines viel zu kurzen Tages

Deutschland Irland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Der fünfzehnjährige Donald leidet an einer unheilbaren Krankheit und weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Einen Ausweg aus dieser tristen Realität findet der Junge über seine selbst gezeichneten Comics, in deren Mittelpunkt ein muskulöser Superheld steht. Dieser ist ist zwar unzerstörbar, aber auch unfähig zu lieben. Die besorgten Eltern des Jungen schicken ihn schließlich zu einem Psychologen. Durch seine offene und ehrliche Art gelingt es Dr. King, Donalds Vertrauen zu gewinnen und ihm neuen Lebensmut zu geben. Kurz darauf verliebt der Teenager sich in seine neue Mitschülerin Shelly. Ungeachtet seiner Krankheit und der Bedenken seiner Eltern beschließt er, die wenige Zeit, die ihm noch bleibt, zu nutzen, und Shellys Herz zu erobern.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Drehbuch

Kamera

Szenenbild

Ausstattung

Animation

Maske

Kostüme

Schnitt

Darsteller

Herstellungsleitung

Aufnahmeleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • 05.10.2010 - 10.11.2010: Irland, München
Länge:
97 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.04.2012, 132448, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): 10.09.2011, Toronto, IFF;
Kinostart (DE): 30.08.2012

Titel

  • Weiterer Titel (DE IE) Superhero
  • Weiterer Titel (DE IE) Death of a Superhero
  • Originaltitel (DE) Am Ende eines viel zu kurzen Tages

Fassungen

Original

Länge:
97 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.04.2012, 132448, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): 10.09.2011, Toronto, IFF;
Kinostart (DE): 30.08.2012

Auszeichnungen

FBW 2012
  • Prädikat: besonders wertvoll
Jameson Dublin International Film Festival 2012
  • Special Jury Critics Award
Les Arcs European Film Festival, Frankreich 2011
  • Youth Public Award
  • Publikumspreis