36 deutsche Filme beim Filmfestival in Montréal

05.08.2008 | 16:27 Uhr

36 deutsche Filme beim Filmfestival in Montréal



Auf dem 32. Festival des Films du Monde Montréal (21.08.- 01.09.2008) werden insgesamt 36 deutsche Filme und Koproduktionen zu sehen sein, darunter Ulla Wagners "Die Entdeckung der Currywurst".


Wagners Film wurde in den offiziellen Wettbewerb des Festivals eingeladen. Im Kurzfilm-Wettbewerb ist Deutschland mit "Bruder Bruder" von Lars Kreysig vertreten.

Für die Wettbewerbssektion Documentaries of the World wurden unter anderem "
Camilo – Der lange Weg zum Ungehorsam" von Peter Lilienthal sowie "Tote Schwule - Lebende Lesben" von Rosa von Praunheim ausgewählt.

"Der rote Punkt" von Marie Miyayama, "Was wenn der Tod uns scheidet" von Ulrike Grote, "Weltstadt" von Christian Klandt und die schweizerisch-deutsche Koproduktion "Sunny Hill" von Luzius Rüedi werden in der Sektion First Films World Competition zu sehen sein.

In den Sektionen Focus on World Cinema und World Greats laufen unter anderem "Kirschblüten - Hanami" und "Räuber Kneißl".

Weitere Infos unter
www.ffm-montreal.org