Rotation

Rotation

Deutschland (Ost) 1948/1949, Spielfilm

Inhalt

Der Maschinenmeister Behnke ist ein politisch wenig interessierter Mann, der sich seiner Familie zuliebe mit der NSDAP arrangiert hat. Von seinem Schwager lässt er sich überreden, eine Druckerpresse zu reparieren, auf der antifaschistische Flugblätter gedruckt werden. Er nimmt einige der Flugblätter mit nach Hause – und wird von seinem eigenen Sohn Helmuth, einem überzeugten Hitlerjungen, an die Gestapo verraten. Nach Verhör und Folter kommt Behnke ins Gefängnis. Zum Kriegsende wird er von russischen Soldaten befreit. Doch seine Frau ist tot und sein Sohn befindet sich in Kriegsgefangenschaft. Als Helmuth eines Tages nach Hause zurückkehrt, vergibt ihm Behnke.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Wolfgang Staudte
Drehbuch:Wolfgang Staudte, Erwin Klein
Kamera:Bruno Mondi
Schnitt:Lilian Seng
Musik:H. W. Wiemann
  
Darsteller: 
Paul EsserHans Behnke
Irene KorbLotte Behnke
Karl-Heinz DeickertKurt Blank
Reinhard KolldehoffRudi Wille
Werner PetersUdo Schulze
Albert JohannesPersonalchef "VB"
Theodor Vogeler1. SD-Mann
Walter Tarrach2. SD-Mann
Valeska StockHebamme
Ellen Thenn-WeinigFrau Salomon
Klemens HerzbergHerr Salomon
Hans-Erich KorbschmittBesucher
Maria LojaWirtin
Wolfgang KühneSchauspieler
Eduard Matzig1. Arbeiter im Rotationssaal
Alfred MaackHauswirt
Peter Marx2. Arbeiter im Rotationssaal
Margit RockyVorarbeiterin in der Weberei
Siegfried AndrichSS-Mann
Hugo KalthoffSS-Offizier in Moabit
Carlo KlugeOrdonnanz
Helmut HainLuftschutzhelfer
Georg August KochSD-Mann
Kitty FrankeFlüchtlingsfrau
Herbert MalsbenderSS-Mann im Gefängnishof
Gerd EwertAdjutant
Rudi BeilMG-Schütze
Albert Venohr1. Arbeiter am Fabriktor
Hans Emons2. Arbeiter am Fabriktor
Helmuth Bautzmann3. Arbeiter am Fabriktor
Walter Diehl4. Arbeiter am Fabriktor
Eduard Maetzig1. Arbeiter im Rotationssaal
Johannes Knittel2. Arbeiter im Rotationssaal
Hans Schille3. Arbeiter im Rotationssaal
Gerd Robat4. Arbeiter im Rotationssaal
Friedrich Teitge5. Arbeiter im Rotationssaal
Reinhold Bernt
Brigitte Krause
  
Produktionsfirma:DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft (Berlin/Ost) (Herstellungsgruppe Herbert Uhlich)

Alle Credits

Regie:Wolfgang Staudte
Regie-Assistenz:Hans Heinrich
Drehbuch:Wolfgang Staudte, Erwin Klein
Idee:Wolfgang Staudte
Dramaturgie:Georg Schaafs
Kamera:Bruno Mondi
Standfotos:Rudolf Brix
Bauten:Willy Schiller
Bau-Ausführung:Willi Eplinius, Artur Schwarz, Franz F. Fürst
Kostüme:Georg Schott
Schnitt:Lilian Seng
Ton:Karl Tramburg
Musik:H. W. Wiemann
  
Darsteller: 
Paul EsserHans Behnke
Irene KorbLotte Behnke
Karl-Heinz DeickertKurt Blank
Reinhard KolldehoffRudi Wille
Werner PetersUdo Schulze
Albert JohannesPersonalchef "VB"
Theodor Vogeler1. SD-Mann
Walter Tarrach2. SD-Mann
Valeska StockHebamme
Ellen Thenn-WeinigFrau Salomon
Klemens HerzbergHerr Salomon
Hans-Erich KorbschmittBesucher
Maria LojaWirtin
Wolfgang KühneSchauspieler
Eduard Matzig1. Arbeiter im Rotationssaal
Alfred MaackHauswirt
Peter Marx2. Arbeiter im Rotationssaal
Margit RockyVorarbeiterin in der Weberei
Siegfried AndrichSS-Mann
Hugo KalthoffSS-Offizier in Moabit
Carlo KlugeOrdonnanz
Helmut HainLuftschutzhelfer
Georg August KochSD-Mann
Kitty FrankeFlüchtlingsfrau
Herbert MalsbenderSS-Mann im Gefängnishof
Gerd EwertAdjutant
Rudi BeilMG-Schütze
Albert Venohr1. Arbeiter am Fabriktor
Hans Emons2. Arbeiter am Fabriktor
Helmuth Bautzmann3. Arbeiter am Fabriktor
Walter Diehl4. Arbeiter am Fabriktor
Eduard Maetzig1. Arbeiter im Rotationssaal
Johannes Knittel2. Arbeiter im Rotationssaal
Hans Schille3. Arbeiter im Rotationssaal
Gerd Robat4. Arbeiter im Rotationssaal
Friedrich Teitge5. Arbeiter im Rotationssaal
Reinhold Bernt
Brigitte Krause
  
Produktionsfirma:DEFA Deutsche Film-Aktiengesellschaft (Berlin/Ost) (Herstellungsgruppe Herbert Uhlich)
Produktionsleitung:Herbert Uhlich
Aufnahmeleitung:Willi Teichmann
Produktions-Assistenz:Peter-Klaus Niemetz
Dreharbeiten:29.09.1948-11.1948: Potsdam, Berlin
Verleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Erstverleih:DEFA-Filmvertrieb (Berlin/Ost), Sonderauswerter Friedrich Hartau (Hamburg)
Länge:2297 m, 84 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Sowjetische Militärzensur (DD): 31.08.1949
Aufführung:Uraufführung (DD): 16.09.1949, Berlin, Babylon, Defa-Filmtheater Kastanienallee;
TV-Erstsendung (DD): 30.04.1954, DFF;
TV-Erstsendung (DE): 13.05.1958, ARD

Titel

Originaltitel (DE) Rotation

Fassungen

Original

Länge:2297 m, 84 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:Sowjetische Militärzensur (DD): 31.08.1949
Aufführung:Uraufführung (DD): 16.09.1949, Berlin, Babylon, Defa-Filmtheater Kastanienallee;
TV-Erstsendung (DD): 30.04.1954, DFF;
TV-Erstsendung (DE): 13.05.1958, ARD
 

Prüffassung

Länge:2231 m, 82 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 20.04.1950, 01205, Uneingeschränkt;
FSK-Prüfung (DE): 09.06.1965, 01205 [5. FSK-Prüfung]
Aufführung:Erstaufführung (DE): 05.1950