Mau Mau

Mau Mau

Deutschland 1990-1992, Spielfilm

Inhalt

Nach Kanakerbraut und Sierra Leone der letzter Teil einer Spielfilmtrilogie von Uwe Schrader: Die Stripbar Mau Mau soll abgerissen werden. Doch bevor es soweit ist, wollen Mitarbeiterinnen und Stammgäste es noch einmal richtig krachen lassen. Es wird gefeiert, gestrippt und geheult. Ein letztes Mal wird gekuppelt und gemauschelt, wobei durchaus die Fetzen fliegen können. Die skurrilen Charaktere mögen sich nicht immer einig sein, aber eines eint die Gestrandeten und Gestrauchelten, die sich im Mau Mau zu Hause fühlten: In den Untiefen des Kiez-Milieus sind auf der Suche nach Liebe, Glück und Lebensfreude.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Mau Mau
weitere Schreibweise Mau-Mau
Arbeitstitel Mann, Mann

Fassungen

Original

Länge:2522 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Fujicolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.05.1992, 677874, ab 16 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.06.1992
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche