Lore

Lore

Deutschland / Australien / Großbritannien 2011/2012, Spielfilm

Inhalt

Verfilmung von Rachel Seifferts Novelle "Die dunkle Kammer". Frühjahr 1945: Der Krieg ist für Deutschland verloren, die Befreiung durch die Alliierten in vollem Gange. Als ihre Eltern, hochrangige Nazis, von den Amerikanern verhaftet werden, begibt sich die 15-jährige Lore mit ihren jüngeren Geschwistern aus Süddeutschland auf die Flucht Richtung Norden. Dort will sie bei ihrer Großmutter Schutz suchen.

Der Weg durch die verschiedenen Zonen der Alliierten wird zu einer von Hunger, Kälte und ständiger Gefahr geprägten Strapaze. Zugleich sieht Lore sich erstmals mit der Wahrheit über die bestialischen Grausamkeiten der Nazis konfrontiert. Dadurch, aber auch durch das Zusammentreffen mit dem jüdischen Flüchtling Thomas, wird das festgefügte Weltbild der überzeugten Nationalsozialistin ins Wanken gebracht.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Cate Shortland
Script:Alisa Leptihn
Drehbuch:Robin Mukherjee, Cate Shortland
hat Vorlage:Rachel Seiffert (Roman -The Dark Room-)
Kamera:Adam Arkapaw
Steadicam:Harald Mellwig, Jörg Süß
Beleuchter:Martin Bourgund, Ralf Ommerborn
Szenenbild:Silke Fischer
Außenrequisite:Lars Brockmann
Innenrequisite:Friederike Berthold
Maske:Katrin Westerhausen, Ulrike Borrmann
Kostüme:Stefanie Bieker
Schnitt:Veronika Jenet
Ton-Design:Sam Petty
Ton:Michael Busch
Casting:Anja Dihrberg, Jacqueline Rietz
Musik:Max Richter
  
Darsteller: 
Saskia RosendahlLore
Kai MalinaThomas
Nele TrebsLiesel
Ursina LardiMutti
Hans-Jochen WagnerVati
Mika SeidelJürgen
Andre FridGünther
Eva-Maria HagenGroßmutter
Sven PippigBauer
Philip WiegratzHelmut
Hanne WolharnMartha
Birte Schnöinkjunge Brünette
  
Produktionsfirma:Rohfilm GmbH (Berlin), Porchlight Films (Sydney), Edge City Films (London)
in Zusammenarbeit mit:Screen NSW Creative Scotland (Edinburgh)
Produzent:Karsten Stöter, Benjamin Drechsel, Liz Watts, Paul Welsh
Executive Producer:Margaret Matheson, Anita Sheehan, Vincent Sheehan
Herstellungsleitung:Kurt Otterbacher
Produktionsleitung:Axel Unbescheid
Aufnahmeleitung:Thomas König-Mendler, Jens Marschalleck (Motiv), Arne Czock (motiv)
Dreharbeiten:19.07.2011-14.09.2011: Hamburg, Schleswig-Holstein
Erstverleih:Piffl Medien GmbH (Berlin)
Filmförderung:Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH (FFHSH) (Hamburg), Hessen Invest (Frankfurt am Main), Mitteldeutsche Medienförderung GmbH (MDM) (Leipzig), MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart), Screen Australia (Woolloomooloo)
Länge:109 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.10.2012, 134642, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CH): 02.08.2012, Locarno, IFF;
Kinostart (DE): 01.11.2012

Titel

Originaltitel (DE) Lore

Fassungen

Original

Länge:109 min
Format:35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 24.10.2012, 134642, ab 16 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (CH): 02.08.2012, Locarno, IFF;
Kinostart (DE): 01.11.2012
 

Auszeichnungen

Filmplus 2013 2013
NRW Schnitt Preis Spielfilm
 
Giffoni Film Festival 2013
2. Platz der Jugendjury
Arca Cinemagiovani Award
2. Platz, GENERATOR +16
Campania Regional Council Award
 
Deutscher Filmpreis 2013
Lola, Bester Spielfilm in Bronze
 
Bayerischer Filmpreis 2013
Bester Komponist
 
Hessischer Filmpreis 2012
Bester Film
 
Filmfest Hamburg 2012
Preis der Hamburger Filmkritik
 
FBW 2012
Prädikat: besonders wertvoll
 
IFF Locarno 2012
Publikumspreis