Die Ortliebschen Frauen

Die Ortliebschen Frauen

BR Deutschland 1979/1980, Spielfilm

Inhalt

Nach Motiven von Franz Nabls Roman "Das Grab des Lebendigen" inszenierte Theaterregisseur Luc Bondy sein Kammerspiel um pervertierte Familienbindungen. Als Vater Ortlieb stirbt, lässt er seine Frau und die drei Kinder tief traumatisiert zurück. Die älteste Tochter Josefine springt schließlich in die Lücke und macht sich zum neuen Familienoberhaupt, ihre jüngere Schwester Anna drängt sie in die Rolle eines Dienstmädchens. Dem körperbehinderten kleinen Bruder Walter gilt gemeinsam mit der Mutter ihr besonderes Augenmerk. Die einst liebevolle Fürsorge wird zum Gefängnis des Jungen: Immer weiter isolieren die Frauen ihn von der Außenwelt und sperren ihn schließlich im Keller ein.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Luc Bondy
Regie-Assistenz:Lothar Elsässer, Pia Frankenberg, Eva Hiller
Script:Eva Hiller
Drehbuch:Luc Bondy
Drehbuch-Mitarbeit:Libgart Schwarz, Ellen Hammer
hat Vorlage:Franz Nabl (Roman "Das Grab des Lebendigen")
Kamera:Ricardo Aronovich
Kamera-Assistenz:Jacques Labesse
Standfotos:Jutta Henglein
Licht:Rigo Manikofski, Ekkehard Heinrich
Ausstattung:Erich Wonder
Requisite:Holger Schulz, Michael Plappert
Bühne:Rudolf Pastor, Rudolf Pastor, Wolfgang Rühl
Maske:Ursula Drews
Kostüme:Caritas de Wit, Beatrice Sunkovsky
Schnitt:Stefan Arnsten
Schnitt-Assistenz:Klaus Zimmermann, Heidi Heisuck
Ton:Herbert Prasch
Ton-Assistenz:Walter Fiklocki
Mischung:Rainer Lorenz
Musik:Peer Raben
  
Darsteller: 
Edith HeerdegenMutter Helene Ortlieb
Libgart SchwarzJosefine Ortlieb
Elisabeth StepanekAnna Ortlieb
Klaus PohlWalter Ortlieb
Sonja KarzauAlte Ortlieb
Leslie Malton
Enzi Fuchs
  
Produktionsfirma:Solaris Filmproduktions GmbH (Berlin), Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Pia Frankenberg Musik- und Filmproduktion GmbH & Co. KG (Hamburg), Von Vietinghoff Filmproduktion GmbH (Berlin)
Produzent:Bernd Eichinger, Joachim von Vietinghoff
Co-Produzent:Pia Frankenberg
Redaktion:Joachim von Mengershausen
Herstellungsleitung:Peter Zenk
Produktionsleitung:Christine Carben-Stotz
Aufnahmeleitung:Andreij Waskowycz, Antonin Dvořák
Dreharbeiten:27.09.1979-12.11.1979: Berlin/West, Wien, Heiligenkreuz/Burgenland
Erstverleih:Filmverlag der Autoren GmbH & Co. Vertriebs KG (München)
Filmförderung:BMI-Prämie, Kuratorium Junger Deutscher Film (Schlangenbad), BMI-Drehbuchprämie, Berliner Filmförderung (Berlin)
Länge:3084 m, 113 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.06.1980, 51590, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 15.05.1981, Hamburg, Broadway 2

Titel

Originaltitel (DE) Die Ortliebschen Frauen

Fassungen

Original

Länge:3084 m, 113 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 03.06.1980, 51590, ab 12 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Kinostart (DE): 15.05.1981, Hamburg, Broadway 2
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1980
Filmband in Gold, Beste Filmmusik
Filmband in Silber, Programmfüllende Spielfilme
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

22.01.2007 | 18:47 Uhr

Literatur

KOBV-Suche