Darsteller
Belfort, Frankreich

Biografie

Tahar Rahim, geboren am 4. Juli 1981 in Belfort, Frankreich, als Sohn algerischer Einwanderer, nahm zunächst ein Studium in den Fächern Sport und Informatik in Straßburg und Marseille auf. Nach zwei Jahren brach er dieses jedoch ab und studierte Film in Montpellier. Während dieser Zeit war er die Hauptfigur des TV-Dokumentarfilms "Tahar l'étudiant" ("Tahar, der Student", F 2005), in dem sein Alltagsleben als Migrantensohn zwischen Studium und Arbeitsleben geschildert wurde. Ab 2005 studierte Rahim Schauspiel am "Laboratoire de l'Acteur" in Paris. Nach ersten kleinen Rollen in Kinofilmen bekam er eine wiederkehrende Rolle in der erfolgreichen Fernsehserie "La commune" (2007), über das desolate Leben in einer französischen Vorortsiedlung. Obwohl Rahim zu diesem Zeitpunkt bereits 26 Jahre alt war, spielte er einen 15-jährigen, der in die Kriminalität abrutscht.

Der große Durchbruch gelang Tahar Rahim mit seiner ersten Kinohauptrolle: In dem vielfach preisgekrönten Gangsterfilm "Un prophète" ("Ein Prophet", F/IT 2009) spielte er einen Kleingauner, der während der Verbüßung einer Gefängnisstrafe zu einem mächtigen Gangsterboss avanciert. Für diese Rolle wurde Rahim unter anderem mit dem Europäischen Filmpreis sowie als erster Schauspieler aller Zeiten gleich zweifach mit dem französischen Filmpreis "César" ausgezeichnet: Als Bester Hauptdarsteller und Bester Nachwuchsdarsteller.

Danach sah man ihn unter anderem in einer Nebenrolle des historischen Abenteuerfilms ""The Eagle" ("Der Adler der neunten Legion", UK/USA/HU 2011) und in einer Hauptrolle als orientalischer Prinz in Jean-Jacques Annauds Historienfilm "Black Gold" (F/IT/QA/TN 2011). Kritikerlob erhielt Rahim für seine Nebenrolle als Ehemann einer komatösen Frau in "Le Passé" ("Le Passé - Das Vergangene", F/IT 2013).

Weitere Hauptrollen hatte er in dem Drama "Grand Central" (AT/F 2013) und in dem Thriller "Gibraltar" (F/CND 2013). Unter der Regie von Fatih Akin spielte Rahim die Hauptrolle in der internationalen Koproduktion "The Cut" (2014): In dem Historiendrama verkörperte er einen Armenier, der 1915 ein Massaker durch die türkische Polizei überlebt und sich auf die Suche nach seinen Kindern begibt. Der Film feierte bei den Filmfestspielen von Venedig Premiere und startete im Herbst 2014 in den Kinos.

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Darsteller
2013/2014
  • Darsteller