Darstellerin
Friedrichroda

Biografie

Sylvia Leifheit, geboren am 3. Dezember 1975 in Friedrichroda, wuchs in Thüringen auf und zog kurz nach der Wende nach Nürnberg, um dort ihr Abitur abzuschließen. Kurz darauf wurde sie von der Agentin Wiebke Reed angesprochen, den Beruf des Schauspielens auszuüben. Das erste Casting bestand sie erfolgreich, und so kam es 1995 zu Ihrer ersten Anstellung bei der wöchentlichen ARD-Serie "Sterne des Südens", gefolgt vom Kinofilm "14 Tage Lebenslänglich" und der Serie "St. Angela", in der sie eine Schwesternschülerin spielte. 1999 und 2000 war sie in einer der Hauptrollen der Abendserie "Die rote Meile" zu sehen. Danach folgten viele verschiedene Engagements in Kino und Fernsehen, zum Beispiel in "Ums Paradies betrogen" (ZDF) , in drei Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen, in "Das Traumschiff" sowie in diversen Krimi-Reihen. In der österreichischen Kinoproduktion "Baked Beans" (2011) von Gabriel Barylli war sie in einer Hauptrolle zu sehen.

Parallel zu ihrer Schauspielarbeit ist sie auch in anderen Berufsfeldern tätig, etwa als Sängerin und Komponistin, und hat mittlerweile vier Unternehmen erfolgreich etabliert. Seit 2011 moderiert sie beim Internetsender nexworld.tv auch ihre eigene Sendereihe "Zeitgeister", in der sie sich mit grenzwissenschaftlichen Themen beschäftigt.

 

FILMOGRAFIE

2002
  • Darsteller
2001
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller
1999
  • Darsteller
1997
  • Darsteller
1996/1997
  • Darsteller