Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Produzent
Teheran, Iran

Biografie

Alireza Golafshan wurde 1986 in Teheran, Iran, geboren. 1998 wanderte die Familie nach Deutschland aus. In München studierte Golafshan zunächst Philosophie und Kunstgeschichte; 2008 bewarb er sich mit Erfolg an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF). Dort realisierte er einige kurze Spielfilme. Durch die 45-minütige Tragödie "Behinderte Ausländer" (2013) wurde die Produzentin Justyna Muesch auf ihn aufmerksam. Aus dem Kontakt entwickelte sich schließlich Alireza Golafshans Langfilmdebüt: Die Tragikomödie "Die Goldfische" (2019) handelt von einem Portfolio-Manager (Tom Schilling), der durch einen Unfall querschnittsgelähmt wird. Um sein Schwarzgeld vor dem Fiskus zu retten, begibt er sich mit einer Wohngruppe behinderter Menschen auf den Weg nach Zürich – so nimmt ein furioser Roadtrip seinen Lauf. "Die Goldfische" startete Ende März 2019 in den Kinos und erhielt sehr positive Kritiken.

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Regie
  • Drehbuch
2016-2019
  • Produzent
2015/2016
  • Produzent
2009
  • Regie-Assistenz