Holunderblüte

Deutschland 2006/2007 Dokumentarfilm

Holunderblüte



Die Erwachsenen spielen so gut wie keine Rolle, meist sind sie gar nicht da, arbeiten irgendwo oder sind Trinker, wie ihre Töchter und Söhne nüchtern oder zornig feststellen. Die Kinder sind auf sich selbst angewiesen, die älteren kümmern sich um die jüngeren, in die Schule gehen sie alle, sie treffen sich, spielen miteinander – es ist fast eine utopische Kinderrepublik, die hier mitten im Elend entstanden ist. Ein schöner, ein heiterer Film, aber zugleich ein trauriger, denn es gibt hier keine Zukunft.

Die Perspektivlosigkeit des Lebens hat mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts und dem Zweiten Weltkrieg zu tun. Die Sowjetunion hat 1945 den nördlichen Teil Ostpreußens als Kriegsbeute beansprucht, die Deutschen zogen als Flüchtlinge in den Westen, die neuen Bewohner kamen aus der Sowjetunion, auch für sie ein schweres Schicksal. Ein Planspiel der Politik, bei dem Menschen wie Marionetten hin und her geschoben wurden. Die Sowjetunion hat diese Region, zu der sie ja keine direkte Verbindung hatte, von Anfang an verkümmern lassen, als nach dem Ende der Sowjetunion auch noch die Kolchosen zusammenbrachen, stand das Kaliningrader Gebiet vor dem Nichts. Arbeitslosigkeit, Armut und Trunksucht waren die Folgen.

Holunderblüte zeigt den ersten Schultag, aus dem Lautsprecher scheppert die Hymne vom heiligen Russland, keiner singt mit, die Gesichter sind abweisend, uninteressiert. Das ist die einzige Ironie, die sich Koepp erlaubt, er vermeidet jede Anklage, es gibt keine Schuldzuweisungen, aber auch keine Besserungsvorschläge, es gibt nur den Lebensmut der Kinder, die dem Elend trotzen.

Aber der Film hat insgeheim noch eine zweite Ebene, Koepps Liebe zu dieser Landschaft, die sich im Bild der Holunderblüte ausdrückt, in Zitaten von Hans Christian Andersen und Johannes Bobrowski, und in den grandiosen Bildern, die der Kameramann Thomas Plenert auch diesmal wieder gedreht hat. Der Film folgt dem Jahresablauf vom Winter über Frühling und Sommer bis zur ersten Schneeballschlacht, ein faszinierendes Zusammenspiel von Land, Meer und Wolken. Holunderblüte ist ein Balanceakt zwischen Schönheit und Schrecken, der Koepp bewundernswert gelingt.