• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Zwischen Nacht und Tag

Deutschland 2003/2004 TV-Spielfilm

Inhalt

Achim Maerz ist 35 Jahre alt, arbeitet als U-Bahn-Fahrer, führt eine glückliche Beziehung und hat ein gutes Verhältnis zu seinen Kollegen. Doch die Routine seines wohlgeordneten Lebens wird zutiefst erschüttert, als eine junge Selbstmörderin vor seine U-Bahn springt und überfahren wird. Seither kann Achim den letzten Blick, den sie ihm während ihres Sprungs zuwarf, nicht mehr vergessen. Er wird depressiv und entwickelt eine Psychose, durch die sein ganzes Leben ins Wanken gerät.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
88 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.01.2004, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

  • Originaltitel (DE) Zwischen Nacht und Tag

Fassungen

Original

Länge:
88 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.01.2004, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis