• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Yugotrip

Deutschland 2003/2004 Spielfilm

Inhalt

Der 26-jährige Bosnier Dejan lebt als Kriegsflüchtling in Köln. Traumatisiert von den furchtbaren Ereignissen in seiner Heimat, wird er von Halluzinationen und Wahnvorstellungen gequält.
Auch als er die 20-jährige, aus behüteten Verhältnissen stammende Anna kennen lernt und sich in sie verliebt, kommt sein Seelenleben nicht zur Ruhe. Um Frieden zu bekommen, muss Dejan einen Weg finden, sich der Vergangenheit zu stellen. Doch die Aufarbeitung seiner Erlebnisse bringt eine Reihe schmerzlicher Wahrheiten ans Licht.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
90 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.01.2004, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

  • Originaltitel (DE) Yugotrip

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.01.2004, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Auszeichnungen

Max-Ophüls-Preis 2004
  • Bester Nachwuchsdarsteller