Yara

Deutschland Türkei Schweiz 1998 Spielfilm

Inhalt

Nach mehreren Selbstmordversuchen wird die sensible Hamburger Türkin Hülya gegen ihren Willen von ihrem Vater zurück in die Türkei geschickt. Im kleinen Dorf ihres Onkels angekommen, schottet sich das 16-jährige Mädchen vollkommen von ihren wohlmeinenden Verwandten ab. Nach einem heftigen Streit mit dem Onkel packt Hülya kurz entschlossen ihre wenigen Habseligkeiten zusammen, um auf eigene Faust nach Deutschland zurückzukehren. Auf ihrer strapaziösen Reise durch die Türkei begegnet sie einer Reihe höchst unterschiedlicher Menschen. Durch eine Verkettung unglücklicher Zufälle landet Hülya schließlich im Gefängnis und dann in der Psychiatrie. Erst durch das Engagement einer Freundin aus Deutschland kommt sie frei und kann nach Hamburg zurückkehren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • Türkei, Deutschland
    • 1998: Deutschland, Türkei
Länge:
2723 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.06.1999, 82272, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (TR): September 1998, Antalya, 35. Altın Portakal Film Festivali;
Deutsche Erstaufführung (DE): 28.10.1998, Hof, Internationale Filmtage;
Festival-Aufführung (DE): Februar 1999, Berlin, IFF - Neue Deutsche Filme;
Kinostart (DE): 24.06.1999

Titel

  • Originaltitel (DE TR CH) Yara
  • TV-Titel (DE) Seelenschmerz

Fassungen

Original

Länge:
2723 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.06.1999, 82272, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (TR): September 1998, Antalya, 35. Altın Portakal Film Festivali;
Deutsche Erstaufführung (DE): 28.10.1998, Hof, Internationale Filmtage;
Festival-Aufführung (DE): Februar 1999, Berlin, IFF - Neue Deutsche Filme;
Kinostart (DE): 24.06.1999

TV-Fassung

Abschnittstitel
  • TV-Titel (DE)
  • Seelenschmerz
Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 01.04.2000, Arte

Auszeichnungen

Filmfestival Max-Ophüls-Preis 1999
  • Preis der deutschen Filmclub-Jury
35. Altın Portakal Film Festivali, Antalya 1998
  • , Bester Film