Was macht Papa denn in Italien?

BR Deutschland 1961 Spielfilm

Inhalt

Studienrat Hanselmann, Lehrer und Vater von fünf Töchtern, erfährt kurz vor seiner Silberhochzeit, dass er ein Vermögen geerbt hat, und zwar ausgerechnet von seiner Jugendliebe, die er einst sitzen gelassen hat. Da ihm die ganze Sache vor der Familie unangenehm ist, gibt er vor, eine Pädagogentagung zu besuchen und reist nach Italien. Dies sorgt für Missverständnisse und falsche Verdächtigungen, und zwei seiner Töchter reisen ihm nach. Am Ende ist nicht nur alles gut, sondern die Töchter bringen auch ein paar Schwiegersöhne mit nach Hause.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Drehbuch

Darsteller

Produzent

Länge:
2669 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.09.1961, 26079, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 08.09.1961 [Massenstart]

Titel

  • Originaltitel (DE) Was macht Papa denn in Italien
  • Arbeitstitel ...und Papa ist in Italien

Fassungen

Original

Länge:
2669 m, 97 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.09.1961, 26079, ab 6 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 08.09.1961 [Massenstart]