Von Menschen und Pferden

Island Deutschland Norwegen 2013 Spielfilm

Inhalt

Ein kleines, abgelegenes Tal auf Island: Die eigenwilligen, mitunter kauzigen Menschen der Gegend pflegen ein ganz besonderes Verhältnis zu ihren Pferden und Ponys. Da gibt es einen wohlhabenden Bauer, der auf seiner Lieblingsstute zu seiner Angebeteten reitet, die wiederum einen Rassehengst besitzt; und während die beiden Menschen sehr zaghaft miteinander turteln, kommen sich ihre Pferde ohne Umschweife näher. Dann ist da ein leidenschaftlicher Trinker, der es sich in den Kopf gesetzt hat, auf seinem Pferd zu einem russischen Fischkutter zu gelangen, weil es dort den besten Wodka geben soll. Eine weitere Episode erzählt von einem abenteuerlustigen Touristen, der sich auf einer Reittour heillos verirrt. Und dann gibt es da noch die Geschichte einer stolzen Frau, die allen beweisen will, dass sie mit Pferden genauso gut umgehen kann wie die Männer.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
81 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.01.2015, 149661, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (NL): 24.01.2014, Rotterdam, IFF;
Kinostart (DE): 19.02.2015

Titel

  • Weiterer Titel (IS DE) Of Horses and Men
  • Weiterer Titel (IS DE) Hross í oss
  • Originaltitel (DE) Von Menschen und Pferden

Fassungen

Original

Länge:
81 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.01.2015, 149661, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (NL): 24.01.2014, Rotterdam, IFF;
Kinostart (DE): 19.02.2015

Auszeichnungen

Tromsø International Film Festival 2014
  • Publikumspreis, Bester Film
Nordic Council 2014
  • Nordic Council Filmpreis
Les Arcs European Film Festival 2014
  • Beste Musik
  • Großer Preis der Jury
Göteborg Film Festival 2014
  • FIPRESCI Preis
  • Publikumspreis, Bester nordischer Film
Edda Award 2014
  • Beste visuelle Effekte
  • Beste Kamera
  • Schauspieler des Jahres
  • Bester Film
  • Drehbuch des Jahres
  • Regisseur des Jahres
CPH:PIX, Kopenhagen 2014
  • Politiken's Publikumspreis
Tokyo International Film Festival 2013
  • Beste Regie
Tallinn Black Nights Film Festival 2013
  • Tridens Award, Beste Kamera
  • Tridens Award, Bester Film
  • FIPRESCI Preis
IFF San Sebastián 2013
  • Kutxa Award, Beste Nachwuchsregie
Amiens IFF 2013
  • Preis der Stadt Amien
  • Beste Darstellerin