So weit und groß - Die Natur des Otto Modersohn

Deutschland 2010 Dokumentarfilm

Inhalt

Dokumentarfilm über den Landschaftsmaler Otto Modersohn (1865-1943), der als Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede bekannt wurde und ein umfangreiches malerisches und zeichnerisches Werk hinterlassen hat, das in der Tradition der französischen Freilichtmalerei des 19. Jahrhundert steht. Die Filmemacher verzichten vollständig auf moderne Quellen, aktuelle Interviews und Materialien. Die Schilderung von Modersohns Lebensweg bedient sich ausschließlich zeitgenössischer Filme, Fotografien, Reproduktionen von Gemälden und Schriftdokumenten. Die eingesprochenen Texte entstammen Tagebuchaufzeichnungen, Briefen und Texten von Otto Modersohn selbst, von seiner Frau Paula Modersohn-Becker und von dem Dichter Rainer Maria Rilke, der ein großer Bewunderer von Modersohns Kunst war.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Schnitt

Ton-Design

Beratung

Sprecher

Produktionsfirma

Produzent

Erstverleih

Länge:
81 min
Format:
HD, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.01.2011, 126252, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 03.02.2011

Titel

  • Originaltitel (DE) So weit und groß - Die Natur des Otto Modersohn

Fassungen

Original

Länge:
81 min
Format:
HD, 1:1,78
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.01.2011, 126252, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 03.02.2011